Osnabrücker Hütte (2.032m)

„Einwintern“ der altehrwürdigen Osnabrücker Hütte im Maltatal

Die Hüttensaison neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, sonniges Herbstwetter im Tal, doch der erste Schnee grüßt schon von den Bergen. So ist es höchste Zeit, auch die altehrwürdige Osnabrücker Hütte in den Hohen Tauern auf Ihren Winterschlaf vorzubereiten.

Brückengeländer und Fahnenmasten abmontieren, Terrassentische- und Bänke verstauen, Tafeln abmontieren, Wasser entleeren, Frostschutz einfüllen, Küche reinigen, Fensterläden schließen… und vieles mehr ist zu tun, bevor der Schnee kommt und die Hütte für Monate nicht mehr erreichbar sein wird, und alleine Schnee, Sturm, Eis und Kälte trotzen muß.

 

Als Dankeschön hat unsere bezaubernde Hüttenwirtin Anneliese wie immer alle Helfer mit heißer Frittatensuppe und bestem Gulasch mit Rotkraut und Semmelknödel verwöhnt. Natürlich gab´s dazu einige von Anneliese´s obligaten hausgemachten „Schnapslen“ - und das Fass Bier war selbstverständlich auch noch zum Austrinken!

 

Bis nächstes Jahr im Juni, altehrwürdige Osnabrücker Hütte, es war mir eine Ehre!

06.-07.10.2017

Osnabrücker Hütte, Malta, Kölbreinsperre, Hochalmspitz
Die alte, 1899 eröffnete Osnabrücker Hütte, die im Winter 1928/29 durch eine vom Schwarzhorn abgehende Lawine zerstört wurde

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor