Cjasùt dal Sciôr (1.742 m)

Kleine Hütte mit großer Aussicht

Wanderung im Naturreservat Val Alba (Albatal)

 

Cjasùt ist friulanisch und heißt "kleine Hütte".

 

Hoch über Moggio Udinese befindet sich das Naturreservat Val Alba (Albatal).

Eine unbesiedelte, wilde Gegend mit glasklaren Bächen, felsigen Gipfeln und uralten Wäldern.

Trotz der Stille und menschenleere findet man im Val Aupa Spuren menschlicher Zivilisation: Aufgelassene, über Jahrhunderte bewirtschaftete Almen und Militärbauten aus der Zeit des 1. Weltkrieges.

Im Albatal befinden sich herrliche Wälder, deren Bäume schon im 16. Jahrhundert von der Republik Venedig als Bauholz für den Schiffsbau genutzt wurden.

 

Zahlreiche Wanderwege und alte Saumpfade führen durch das Gebirgstal.

Von einfachen Familienwanderungen über Mountainbike- bis zu Bergtouren auf die umliegenden, felsigen Gipfel ist für jeden etwas dabei.

 

Der Tipp für diese Tour stammt von Franco aus Moggio Udinese. Noch einmal Mille Grazie!

Hin- und Retour ca. 10 km / ca. 670 Hm^

13.09.2020 mit Mirko und Tobi

Cjasùt dal Sciôr, Wandern, Karnische Alpen, Berge
Einer der schönsten Rastplätze - das Bankerl in der Nähe der Schutzhütte Cjasùt dal Sciôr - im Hintergrund die Creta Grauzaria (2.065 m), dem bestimmenden Berg des Aupatales
Val Aupa
Streckenaufzeichung der Wanderung zur Cjasut dal Scior
Val Aupa
Auf der schmalen Militärstraße aus dem 1. Weltkrieg geht es von der Ortschaft Pradis aus hinauf

Parkplatz (1.084 m)

Mit dem Fahrzeug gelangt man von Moggio Udine über die Ortschaft Pradis im Aupatal (Val Aupa) auf einer schmalen, im 1. Weltkrieg angelegten Militärstraße zum Parkplatz in 1.084 m Höhe.

Auf dem kleinen Parkplatz stehen unerwartet viele Autos, hauptsächlich Italiener, aber auch Deutsche, Österreicher und sogar Holländer.

Schon die Fahrt auf dieser schmalen Gebirgsstraße ist ein kleines Abenteuer.

Val Alba, Moggio, Wegweiser, Wandern
Ein dichtes Netz an Wanderwegen durchzieht das Albatal
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen
Auf schön gepflegtem Weg durch schattigem Buchenwald geht es los...
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen

"Der „Vualt" ist bei der Bevölkerung wegen der vielen Erdbeeren, Schwarz- und Himbeeren, die da wachsen besonders beliebt und im Sommer ziehen ganze Scharen von Beerensuchern hinauf in dieses kleine Stück Paradies."

 

Bericht aus dem Jahr 1920, der Vualt bezeichnet das obere Albatal ab ca.1000m

Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen

Rifugio Vuâlt (1.168 m)

Sehr schön gepflegte und idyllisch gelegene Selbstversorgerhütte

Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt
Glasklare Bäche fließen durch das Albatal
Glasklare Bäche fließen durch das Albatal
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt

Resti Ospedale militare Vuâlt (1.312 m)

Ruinen vom Militärhospital aus dem 1. Weltkrieg

Plötzlich mitten im Wald, mitten im Nirgendwo ein riesiges Gebäude. Angeblich ein Militärhospital aus der Zeit des 1. Weltkrieges. Andere Quellen schreiben von einer Truppenunterkunft, möglicherweise als Krankenhaus getarnt.

Entlang der Gebirgskämme verlief im 1. Weltkrieg die zweite Frontlinie. Gut versteckt in den riesigen Wäldern war man dort ununterbrochen mit gewaltigen Vorbereitungsarbeiten beschäftigt. Der Krieg hat hier allerdings wenig Schaden angerichtet, denn das Fällen von Bäumen war unter schwerer Strafe verboten. Dienten sie doch als natürlicher Sichtschutz gegen den Feind.

Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt
Eine beliebte Familienwanderung führt vom Parkplatz bis hierher
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt
Wege mit Steinschlichtung aus dem 1. Weltkrieg
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Rifugio Vualt
Zahlreiche Wanderungen sind im Val Alba möglich

Vuâlt

Zwischen dem Monte Masereit (1.459 m) und Monte Chiavals (2.098 m) liegt in
über 1000 Metern Höhe der herrliche Gebirgskessel „Vuâlt".

Nach einem Dekret des Dogen von Venedig aus dem Jahre 1579 wurde den Moggianern erlaubt, daß sie sich das Bauholz, welches sie zur Instandhaltung der Fellabrücke benötigen, aus dem „Vuâlt" holen dürfen. Für jede einzelne Schlägerung mußte aber die Bewilligung von Venedig eingeholt werden. Die Republik Venedig ließ in diesem Wald sehr viel und oft Hölzer schlägern, die sie für den Schiffbau benötigte. 

Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Berge
Der herrliche Gebirgskessel „Vuâlt
Blick über den Sattel nach Norden zum Karnischen Hauptkamm
Blick über den Sattel nach Norden zum Karnischen Hauptkamm

Cjasùt dal Sciôr (1.742 m)

Die Cjasùt dal Sciôr - eine kleine Selbstversorgerhütte, liebevoll aus den Ruinen eines Unterstandes aus dem 1. Weltkrieges erbaut .

Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Berge
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Cjasut dal Scior
"Diese Schutzhütte steht offen für die Sonne und Freunde"
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Cjasut dal Scior
Cjasùt dal Sciôr (1.742 m) - Cjasùt ist friulanisch und heißt "kleine Hütte"
Val Alba, Moggio, Wandern, Karnische Alpen, Cjasut dal Scior, Mountainbike
Mountainbike-Runde "Il Cjasut dal Scior"
Wandern, Aupatal, Wegweiser
Der Weg 422 führt hinunter nach Dordolla, den größten Ort des Aupatales (Val Aupa)
Einer der schönsten Rastplätze - das Bankerl in der Nähe der Schutzhütte Cjasùt dal Sciôr - im Hintergrund die Creta Grauzaria (2.065 m)
Einer der schönsten Rastplätze - das Bankerl in der Nähe der Schutzhütte Cjasùt dal Sciôr - im Hintergrund die Creta Grauzaria (2.065 m)
Cjasut dal Scior, Wandern, Karnische Alpen
Blick nach Süden

Abstieg

Wir nahmen den selben Weg retour - das letzte Stück kürzten wir aufgrund des fortgeschrittenen Tages über die Asphaltstraße ab.

Cjasut dal Scior, Wandern, Karnische Alpen
Wunderbarer Wanderweg durch schattigen Buchenwald
Resti Ospedale militare Vuâlt
Aupatal, Val Alba, Wandern, Straße

Rückfahrt  mit dem Auto hinunter ins Aupatal auf der alten Militärstraße aus dem 1. Weltkrieg. Im Hintergrund die Creta Grauzaria, ein gezackter, verwitterter Geselle. Die 2.065 m hohe Creta Grauzaria ist der dominierende Berg im ca. 15 km langen Aupatal.

 

Pizzeria Stazione Lussari  / Valbruna

Freundliche Pizzeria im Ambiente der 1970er Jahre bei der alten Talstation der Lussari-Seilbahn am Ortseingang von Valbruna (Wolfsbach).

Pizzeria Lussari
Pizza mit den regionalen Köstlichkeiten der Region: Montasio Käse von den nahen Almen, Speck aus Sauris, aromatische Kräuter, auf Wunsch gibt es auch noch den berühmten Knoblauch aus dem Resiatal
www.regione.fvg.it
www.regione.fvg.it
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

WERBUNG

Kommentare: 0