Wischberg (Jôf Fuart) 2.666m

Über die Mosesscharte auf den strahlendsten Berg der Julischen Alpen

Eindrucksvolle 10 Stunden-Tour im Spätherbst bei nahezu sommerlichen Temperaturen im außergewöhnlich warmen Herbst 2015.

An diesem herrlichen Tag war ich der einzige Mensch am Gipfel des Wischbergs!

Außer 2 Kletterern am Villacher Turm und einer Gemse hinter der Corsi-Hütte war trotz des perfekten Wetters niemand unterwegs.

Eine Traumtour bei strahlend blauem Himmel!

03.11.2015

Am Gipfel des Wischberg befand sich im 1. Weltkrieg eine der wichtigsten Beobachtungsstellungen der österreichischen Truppen (der Wischberg gehörte bis zum 1. Weltkrieg zu Österreich, heute Italien)
Am Gipfel des Wischberg befand sich im 1. Weltkrieg eine der wichtigsten Beobachtungsstellungen der österreichischen Truppen (der Wischberg gehörte bis zum 1. Weltkrieg zu Österreich, heute Italien)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor