Wolayer See (1.951 m) / Karnische Alpen

Mit dem Mountainbike zu einem der schönsten Bergseen Kärntens

Der  Wolayer See liegt in knapp 2000 m Seehöhe mitten in einer großartigen Hochgebirgslandschaft, malerisch eingebettet zwischen den Felswänden des Seekopfs (2.554 m) und der Seewarte (2.595 m), eines Nebengipfels der Hohen Warte / Monte Coglians (2.780 m), dem höchsten Gipfel der Karnischen Alpen.

Die Gegend um den Wolayersee war im 1. Weltkrieg Kampfgebiet, wovon noch etliche Stellungsreste, Stacheldraht und das große Heldendenkmal zeugen. Der Wolayersee lag direkt an der Frontlinie, die Grenze zu Italien verlief und verläuft auch heute noch gleich hinter dem Wolayersee, über den 1.974 m hoch gelegenen Wolayerpass. Vom Wolayerpass gelangt man in wenigen Minuten zur italienischen Wolayerseehütte, dem vielbesuchten Rifugio Lambertenghi-Romanin (1.955 m).

Aufstieg ca. 16 km / 1.400 Hm

20.06.2020 mit Othmar und Klaudia

Karnische Alpen
Wolayer See mit Seewarte (2.595 m)
Wolayersee, Karnische Alpen, Streckenaufzeicnung google earth
Von der Gail unterhalb von Birnbaum zieht die Forst-Almstraße durch das Wolayertal hinauf zum Wolayersee in knapp 2000m Seehöhe

Wir starten unsere Tour am niedrigst möglichen Punkt, an der tief ins Lesachtal eingeschnittenen Gail zwischen Birnbaum und Nostra in 845 m Seehöhe.

Alternativ kann man das Auto auch bei der Hubertuskapelle (1.114 m) oder der Unteren Wolayer Alm (1.220 m) parken.

Die alte, in die Jahre gekommene, grobschottrige Kriegsstraße von der Unteren Wolayer Alm hinauf zum See wurde vor einigen Jahren durch eine breite, fein planierte Forst- und Almzufahrtsstraße ersetzt.

Gail (845 m) zwischen Birnbaum und Nostra

Die 122 Kilometer lange Gail ist an ihrem Oberlauf bis kurz vor Kötschach-Mauthen einer der schönsten und naturbelassendsten Flüsse Österreichs.

Das Lesachtal gilt sogar als naturbelassendstes Tal Europas!

Gail, Wildwasser, Kanu, Lesachtal
Die Kajak-Einsetzstelle unterhalb von Birnbach, von hier aus sind es auf schönem, nicht allzu schwierigem Wildwasser noch 14 km bis Kötschach - Hier startet unsere Tour

Nostra (1.038 m)

Idyllisch gelegener, von Bergkulisse umrahmter Weiler. Heimat von etwa zehn Bergbauernfamilien.

Bergbauernhof, Lesachtal, Radfahrer
Bergbauernhof, Lesachtal
Der auf einer Seehöhe von 1.050 m gelegene Weiler Obernostra
Bergbauernhof, Lesachtal, Wegweiser
In Obernostra zweigt der Weg ins Wolayertal ab - bis hierher ist die Straße asphaltiert

Hubertuskapelle (1.114 m)

Die malerisch auf einem Felsblock stehende Hubertuskapelle wurde im Weltkriegsjahr 1916 zum Gedenken an 90 Soldaten, die bei einem Lawinenunglück ums Leben kamen, erbaut.

"Da gibt es ein entzückendes Bild: Auf einem etwa 3 Meter hohen, vereinzelt im Tale stehenden Felsblock ist von Soldaten ein kleines, herziges Kapellchen erbaut worden, ganz mit Geschossen geschmückt. Das einst dazugehörende Barackenlager ist freilich längst abgebaut."

Der Gebirgsfreund, 1926

 

Wolayersee
Hubertuskapelle im Wolayertal

Untere Wolayer Alm (1.220 m)

Bis zur Unteren Wolayer Alm ist die Zufahrt mit dem Auto möglich. Ab hier geht es nur mehr zu Fuß oder mit dem Mountainbike weiter.

Wolayersee, Berge
Hier beginnt der Aufstieg zum Wolayersee
Wolayersee, Straße, Mountainbiker
Schnell gewinnen wir auf der breiten, flach planierten Schotterstraße an Höhe...

Hildenfall

"Einen prächtigen Anblick gewährte der Hildenfall auf der Plenge, dessen Wassermassen weit in die Tiefe stürzten."

Der Gebirgsfreund, 1926

Wasserfall, Lesachtal
Hilden-Wasserfall
Wolayersee, Felsen
Relief aus dem 1. Weltkrieg beim Hilden-Wasserfall

 

„Neben  dem Wasserfall auf der steilen Felswand sahen wir das Relief eines Männerkopfes, das ein im Kriege dort stationierter Oberst meisterhaft aus dem Fels gemeißelt hatte.“

Der Gebirgsfreund, 1926

 

Wolayersee, Felsen
Wolayersee, Karnische Alpen
In sanften Kehren zieht die neue Forst- und Almzufahrtstraße von der Unteren Wolayer Alm hinauf zur Oberen Wolayer Alm

Obere Wolayer Alm (1.709 m)

Die idyllisch gelegene Obere Wolayer Alm ist umrahmt vom malerischen Biegengebirge. Rechts der Seekopf (2.554 m). Von hier sind noch zwei Steilstufen bis zum Wolayersee zu überwinden.

 

Wolayersee, Lesachtal, Karnische Alpen
Wie ein Amphitheater - die Obere Wolayer Alm umrahmt vom malerischen Biegengebirge
Obere Wolayer Alm
Obere Wolayer Alm
Wolayersee, Ansichtskarte, Karnische Alpen
Wolayersee, Karnische Alpen
Wolayersee, Karnische Alpen, Almrosen, Alm
Faszinierend - der Almrausch (Almrose) blüht in leuchtend roter Farbe
Wolayersee, Karnische Alpen
In sanften Kehren geh´s eine Steilstufe hinauf zur nächsten Ebene - dem Angerl
Wolayersee, Karnische Alpen
Blick zurück zur Oberen Wolayer Alm
Wolayersee, Karnische Alpen, Alm
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountainbike

Angerl (1.750 m)

Ebenes Hochtal über der Oberen Wolayer Alm umrahmt vom Biegengebirge

Wolayersee, Karnische Alpen
Die letzte Steilstufe hinauf zum Wolayersee
Wolayersee, Karnische Alpen, Gebirge
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountainbike, E-Bike
Am Fuß des Biegengebirges zieht die Straße hinauf zum Wolayersee
Wolayersee, Karnische Alpen
Auch Ende Juni noch meterhohe Schneereste neben der Straße

Wolayersee (1.951 m)

„Unmittelbar nördlich vom Einschnitt des Wolayerpasses ruht der smaragd- bis blaufarbige einsame Wolayersee, 1951 m, in dessen geheimnisvoll schweigendem  Gewässer sich Rauchkofel, Seewarte und Seekopf widerspiegeln.“

 

Zeitschrift des Deutschen und Österreichischen Alpenvereines, 1925

Wolayersee, Karnische Alpen
Traumhafter Ausblick: Der Wolayersee mit der Seewarte von der Wolayerseehütte aus

Wolayerseehütte (1.960 m)

Die erste Wolayerseehütte wurde 1896 erbaut. Diese wurde im 1. Weltkrieg durch die italienische Artillerie vollkommen zerstört und 1923 als Eduard-Pichl-Hütte wieder aufgebaut. Seit 2002 heißt sie wieder Wolayerseehütte und ist eine der wichtigsten und meistbesuchten Stützpunkte am Karnischen Höhenweg.

Wolayersee, Karnische Alpen
Die Wolayerseehütte am Nordufer des Wolayersees
Wolayersee, Karnische Alpen
Wohlverdiente Erfrischung auf der Terrasse der Wolayerseehütte
Wolayersee, Karnische Alpen
Brettl´Jausn
Wolayersee, Karnische Alpen
Die Wolayerseehütte steht in geschützter Lage unter dem Frauenhügel mit dem 1932 eingeweihten Heldendenkmal zum 1. Weltkrieg
Wolayersee, Karnische Alpen
Viel- und gern besuchte Terrasse der Wolayerseehütte
Wolayersee, Karnische Alpen

Abfahrt

Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
In großen, sanften Kehren zieht die Alm-Erschließungsstraße hinauf zur Oberen Wolayer Alm. Im Hintergrund das malerische Biegengebirge. In dem Einschnitt zwischen Seekopf und Seewarte liegt der Wolayersee
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Der Hilden-Wasserfall
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Ab durch´s kühle Nass!
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Schöner, alter Bauernhof in Strajach, direkt an der Gailtal Straße (B 111)

"Hier findet man auch noch die schönen, alten Kärntner Bauernhöfe, ganz aus Holz gebaut, die im Gailtal nicht mehr zu sehen sind."

Der Gebirgsfreund, 1926

Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Wolayersee, Karnische Alpen, Mountenbike, E-Bike
Höhenprofil Gail - Wolayerseehütte
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

WERBUNG

Kommentare: 0