Monte Schenone (Lipnik) 1.950 m

Arktische Winterwanderung bei Eissturm und Nebel am vorletzten Tag des Jahres

Bei schönem Wetter:

Leichte Wanderung zu lohnender Aussichtswarte über dem Kanal- und Dognatal

Von dem kleinen Ort Pietratagliata, kurz nach Pontebba führt eine schön angelegte, asphaltierte Straße aus dem 1. Weltkrieg in vielen Kehren durch steiles Gelände

zur Malga Poccet (Poccet Alm) auf 1360 m.

Von der Poccet Alm führt ein Weg / Steig in ca. 2 Stunden auf den Gipfel.

Das letzte Stück auf den Gipfel ist stellenweise etwas ausgesetzt.

 

Erwartet hatten wir aufgrund der heuer außergewöhnlich warmen Witterung der letzten Wochen eine Frühlingswanderung bei Sonnenschein - tatsächlich war es dann eine arktische Winterwanderung bei Eissturm und Nebel durch tundraähnliches Gebiet.

Alles in allem eine würdige Jahresabschlußtour !

30.12.2015 mit Mirko

Julische Alpen, Kanaltal, Pontebba
Am Gipfel des Monte Schenone (Lipnik) 1.950 m

Der Monte Schenone (Lipnik) lag bis 1918 am äußersten Ende der Reichsgrenze zwischen Kärnten und Italien.

Herunten auf der Poccet Alm erwartete uns wieder frühlingshaftes Wetter - Blick zurück zum Monte Schenone
Herunten auf der Poccet Alm erwartete uns wieder frühlingshaftes Wetter - Blick zurück zum Monte Schenone
Unser "Gipfelbier", das uns auf dem Gipfel wegen des Eissturmes nicht vergönnt war
Unser "Gipfelbier", das uns auf dem Gipfel wegen des Eissturmes nicht vergönnt war
Schmackhafte Pizza in der Pizzeria Pontafel in Pontebba zum krönenden Tagesausklang
Schmackhafte Pizza in der Pizzeria Pontafel in Pontebba zum krönenden Tagesausklang

Anfahrt: Auf SS 13 Tarvis - Pontebba - ca. 3 km nach Pontebba bei der Ortschaft Pietratagliata Brücke über die Fella

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor